So richtig gruselig ging es im Atelier der MSO am Freitag zu: Die dunkle Schule, der schwarze Garten vor dem großen Fenster, nur ein paar Kerzen spenden ein wenig Licht, ausgehöhlte Kürbissefratzen grinsen, Spinnen tummeln sich auf bunten Servietten, zum Lesen reicht eine Taschenlampe.

Und 47 Bücherwürmer folgen gebannt dem Abenteuer von Jan in der Burg Greifenhorst, dem „Ritter für eine Nacht“, dem des Postboten Jan Funke, der eigentlich nur ganz schnell nach Hause will und daher durch’s Moor radelt, oder der Geisterbahnfahrt von Rosa, in der plötzlich ein Gespenst lebendig wird. Chiara Schumacher brachte durch ihr schauspielerisches Lesen die Figuren der Gespensterjäger lebendig und die Zuhörer zum Lachen. Viel zu schnell ist es Zeit, hinauszugehen in die dunkle Nacht. Gott sei Dank sind die Eltern da: So kann kein Gespenst gefährlich werden.

Alle Lesetipps findet man auf der Homepage der Bücherei. Viel Spaß!

  • W1siziisijiwmtqvmtevmjavnwmxb3vnng5lef9hcnvzzwwylmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimzawediynsmixv0?sha=9fd038b1821d6c46
  • W1siziisijiwmtqvmtevmjavnjjibhh2zznpcl9hcnvzzwwxlmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimzawediynsmixv0?sha=8635dfac00afd4f5