152 Kilometer und fast so viele Blasen

zierten die neue Pilgergruppe, die mit 24 Schülern der Stufen 9 und 10, fünf Eltern, drei Oberstufenschülerinnen als Leiterinnen, Frau Bartels und Herrn Szwierczynski vom 19. bis 26. Oktober zwischen Opladen und Dernbach unterwegs war. Bei herbstlichen Temperaturen und mehreren Tagen Nieselregen erreichte die Gruppe die Orte Kürten, Lindlar, Oberwiehl, Dattenfeld, Altenkirchen, Nistertal und schließlich das Kloster Maria Hilf, wo die Schwestern der Armen Dienstmägde Jesu Christi die Pilger herzlich empfingen. Auch bei kleinen Schwierigkeiten blieb die Stimmung immer optimistisch. 2017 geht es weiter in Frankreich.

  • W1siziisijiwmtyvmtavmjgvngdkogtsyxo5zf9jtudfmjcxof9hlmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimzawediynsmixv0?sha=0431a1a8fc7492eb