Zehn Regeln für Demokratie-Retter – Lesung mit Jürgen Wiebicke, Philosoph und Journalist

Montag, 5. November, 19.30 Uhr - Aula der Marienschule

Spätestens seit der Wahl von Donald Trump wissen wir: Unsere liberale Demokratie ist in Gefahr. Wir haben keine Garantie, dass autoritäre Kräfte nicht auch bei uns die Oberhand gewinnen. Was also tun? Wie können wir die Substanz unserer Demokratie verteidigen gegen die immer lauter und dreister werdenden Verächter - auch jenseits der Wahlkabine? Wie andere ermutigen, mitzumachen?

Darüber hinaus spüren immer mehr Menschen ein zunehmendes Unbehagen daran, dass an unserem derzeitigen individualistischen Lebensstil etwas grundsätzlich faul ist. Aber wie er zu ändern wäre, ist immer noch äußerst unklar. Ist unser Land im Krisenmodus, die Welt in labilem Zustand - wie lässt sich dennoch ein gutes Leben leben?

Der Journalist und Philosoph Jürgen Wiebicke, bekannt aus dem WDR-Hörfunk, greift die Problematik in seinen Büchern "Zehn Regeln für Demokratie-Retter" und "Zu Fuß durch ein nervöses Land - Auf der Suche nach dem, was uns zusammenhält" auf. Er gibt dazu Hinweise und Regeln an die Hand, mit deren Hilfe jeder von uns jederzeit anfangen kann. Das stellt er bei dieser Veranstaltung vor und lädt ausdrücklich zu Fragen und Diskussionen ein. Denn - und daran müssen wir uns wieder erinnern: Die Demokratie ist mehr als eine Regierungsform; sie ist eine Lebensform, die wir immer wieder aufs Neue beleben und verteidigen müssen.

Zu diesem Vortrag laden wir herzlich ein Gebühr 6 €, für Schüler reduziert 3 €

Karten erhalten Sie an der Pforte oder im Sekretariat der Marienschule sowie in der Buchhandlung Noworzyn, Birkenberstr. 25 in Leverkusen-Opladen.

  • W1siziisijiwmtgvmtavmtevd285zdd0dxdox2ltywdllnbuzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimzawediynsmixv0?sha=6c32c89bcf0354e8