Die Schulgemeinschaft der Marienschule gedachte in diesem Sechswochenamt ihres ehemaligen Schuleiters Herrn Willi Zeiler.

Angehörige des im September Verstorbenen, Schulleitung sowie Aktive und Ehemalige der Marienschule versammelten sich in der Schulkapelle. Ein besonderer Gast war Schwester Gottfriedis ADJC, die mit Herrn Zeiler die Schule in den 80er und 90er Jahren geleitet und den Übergang in die Trägerschaft des Erzbistums Köln vorbereitet hatte. Sie war mit zwei Mitschwestern aus Dernbach und Wesseling gekommen. Als langjähriger Begleiter würdigte Herr Voß den Verstorbenen, Schulpfarrer Lionetti predigte über die christliche Hoffnung und den Aufbau der Kirche, die Chorgemeinschaft unter der Leitung von Herrn Brückner gestaltete den Gottesdienst mit Choralmelodien englischer Komponisten, und viele blieben noch lange gemeinsam nach der Messe in der Cafete, um Erinnerungen auszutauschen.

Die Marienschule dankt allen, die im Gedenken an Willi Zeiler zusammengekommen sind und die für ihn, für seine Angehörigen und für die Schulgemeinde gebetet haben.

  • W1siziisijiwmtgvmtevmdyvnndsznzubju4zl9eu0mwmdu5mi5kuecixsxbinailcj0ahvtyiisijmwmhgymjujil1d?sha=e9d3f62ebabf90b6