Liebe Fans von "PiA - Physik im Advent", unter dem Motto „noch 24 Experimente bis Weihnachten“ bieten wir auch in diesem Jahr wieder 24 unterhaltsame Physik-Experimente zum Nachmachen. Wegen des hohen Interesses aus dem Ausland gibt es Physik im Advent wie im letzten Jahr auch auf Englisch.

Konzipiert ist PiA für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zehn bzw. im Alter von 11 bis 18 Jahren. Nach den Erfahrungen der Vorjahre haben aber Eltern, Lehrkräfte, Studierende oder einfach nur an physikalischen Phänomenen Interessierte ebenfalls große Freude daran. Erwachsene in Unternehmen, Abteilungen und Freundeskreisen sind in diesem Jahr wieder ebenso angesprochen, als Team mitzumachen und zu knobeln. Alle können sich vom 1. bis zum 24. Dezember täglich auf der PiA-Webseite bzw. auf Youtube ein einfaches Experiment ansehen, das sich leicht mit haushaltsüblichen Materialien nachmachen lässt. Danach soll man versuchen, die Phänomene zu erklären, wobei vier Antwortmöglichkeiten vorgegeben werden. Am nächsten Tag gibt es die Lösung – wieder per Youtube-Film. Nach Weihnachten werden die Ergebnisse ausgewertet: individuell, für einen Klassenverband oder gar für ganze Schulen. Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Klassen oder Schulen können Preise erhalten. Neben iPods, Büchern und Experimentierkaesten gibt es unter anderem eine Reise nach Dallas zu NBA-Basketballspielen mit Dirk Nowitzki zu gewinnen: https://www.youtube.com/watch?v=XJliTiAquj0

Seit 1. November kann sich nun jeder auf http://www.physik-im-advent.de registrieren.

Weitere Informationen finden sich dort oder auf den Auftritten in den sozialen Medien:

https://www.facebook.com/PhysikImAdvent https://twitter.com/PhysikImAdvent https://twitter.com/PhysicsInAdvent https://www.instagram.com/physikimadvent https://www.youtube.com/channel/UCtm36YNHodlXx0mYLa8vUIw

In den vergangenen Jahren war PiA stets ein voller Erfolg: 2017 nahmen etwa 31.000 registrierte Mitspielerinnen und Mitspieler (~50% weiblich) aus über 80 Ländern teil. Die meisten waren Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Die PiA-Youtube und Webseiten wurden etwa 1,5 Millionen Mal besucht.

Das Projekt wird von zahlreichen Menschen aus Wissenschaft, Fernsehen oder Politik unterstützt, darunter von dem Autor Frank Schätzing, der flic flac Zirkus-Direktorin Larissa Medved-Kastein, dem Präsidenten der Europäischen Physikalischen Gesellschaft Dr. Rüdiger Voss oder Dirk Nowitzki: https://www.youtube.com/watch?v=WD3e7Dc_VXs

Da wir in Zukunft stärker auf die online-Kommunikation setzen, empfehlen wir die Registrierung für den PiA-Newsletter (vier Emails pro Jahr): https://www.physik-im-advent.de/newsletter

"PiA - Physik im Advent" findet in Kooperation mit der Georg-August-Universität Göttingen, der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung, der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft (ÖPG), der Schweizer Physikalischen Gesellschaft (SPS) und der Europäischen Physikalische Gesellschaft (EPS) sowie dem erfolgreichen Projekt „Mathe im Advent” der Deutschen Mathematiker Vereinigung statt.

Wir freuen uns sehr auf Ihre und Eure Teilnahme! Mit besten Grüßen,

Arnulf Quadt für das PiA-Team

  • W1siziisijiwmtgvmtevmjyvmtlwbxi4ndkybf9cawxkc2noaxjtzm90b18ymde4xzexxzi2x3vtxza4ljiyljm1lnbuzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimzawediynsmixv0?sha=ebe376b011812b99