Nach der Taizé-Fahrt der Oberstufe im März war klar: wir bauen die Kapelle wieder um. Für vier Wochen wurde die Schulkapelle umgeräumt, die Bänke wurden beiseite geräumt, der Altar und das Ambo standen in der Mitte des Raums.

Die Teilnehmer der Gottesdienste zogen die Schuhe aus und setzten sich auf Teppiche auf den Boden. Auf der großen Leinwand waren stimmungsvolle Hintergrundbilder zu sehen. Gesungen wurden einige neue Lieder aus Taizé und Klassiker wie "Tears in heaven", in vielen Gottesdiensten gab es mehrsprachige Lesungen und Fürbitten. Verschiedene Gruppen aus den Klassen 5e, 6e, 7a, 7c, 9b und Stufe 10 gestalteten die Musik modern und meditativ. Am 22.5. bauten die Schüler/innen der Stufe 10 mit unseren Hausmeistern die Bänke wieder auf.

Im Frühjahr 2016 werden Schüler/innen der Stufen 10 und 11 wieder eine Woche nach Taizé fahren. (Alle Interessierten aus den aktuellen Klassen 9 und der Stufe 10 können sich jederzeit melden.) Bis dahin wird es freitags regelmäßig Taizé-Gebete als Frühschicht geben, um 7.20 Uhr im Sockenraum. Milena und Madita sagen gerne Bescheid, wann es stattfindet.

  • W1siziisijiwmtuvmduvmjmvm216cthhntbxnv9uywl6zuhpbnrlcmdydw5klnbuzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimzawediynsmixv0?sha=e7eff248f27d5b7a