In der ersten Oktober-Woche beendete die Marienschule erfolgreich mit zwölf Schüler_innen das im Rahmen des Erasmus+ Programms der EU durchgeführte Projekt „my values, your values, our values“ in London. Dabei stand eine Diskussion über gemeinsame Werte im „House of Commons“ des britischen Parlaments im Vordergrund, welche den Abschluss der zweijährigen Zusammenarbeit markierte. In der Vergangenheit hatte man sich wiederholt in den unterschiedlichen Ländern der Teilnehmer_innen, Deutschland, Portugal und Großbritannien, getroffen, um mehr über verschiedene Werte der EU und deren konkrete Umsetzung durch die drei beteiligten Schulen zu lernen. Dies geschah unter anderem durch Besuche verschiedener Organisationen, wie beispielsweise der Besuch eines Mädchencafés in Deutschland, die Hospitation bei „Refood“ in Portugal oder eine Führung durch das West Ham Stadion in England, bei denen die unterschiedlichen Werte – in erster Linie aber Respekt und Solidarität - besonders herausgestellt wurden. Des Weiteren wurde vor allem die „lingua franca“ Englisch vertieft und wurden neue Arbeitsmethoden, welche normalerweise in der Schule nicht näher behandelt werden, angewandt. Die abschließende Begegnungswoche in London kann wirklich als ein „Highlight“ des Projekts angesehen werden, da thematisch und methodisch auf der Abschlusskonferenz zu unterschiedlichen Positionen in der Migrationsfrage und bei der anschließenden Diskussion mit dem Torry-Abgeordneten für Romford Wesentliches diskutiert wurde; aber auch die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Schülerinnen und Schülern der drei Länder-Gruppen konnten noch einmal intensiviert werden. Beim 112. Schulgeburtstag der Frances-Bardesley-Academy lernten wir dann noch spezielle britische Schultraditionen, wie die „Assembly“ in der Aula, den Wettstreit zweier Stufen um den schönsten Geburtstagskuchen und gemeinschaftliches Narzissen-Pflanzen im Schulgelände kennen. Wir sind alle froh und stolz, den langen und anstrengenden Weg des Projekts mit dem Gefühl, dadurch nachhaltig bereichert worden zu sein, beendet zu haben.

  • W1siziisijiwmtgvmtavmzavohvtbdb5eghrov9jtudfmjaxodewmtbfv0ewmdawlmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimzawediynsmixv0?sha=f65252a36e915400
  • W1siziisijiwmtgvmtavmzavow11dza1m29sdv9jtudfmjaxodewmtbfv0ewmdaxlmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimzawediynsmixv0?sha=7c6386bdecba5b25
  • W1siziisijiwmtgvmtavmzavednrdjhimm9tx1zhbhvlc19vzl9vdxjfchjvamvjdc5qcgcixsxbinailcj0ahvtyiisijmwmhgymjujil1d?sha=a4ee56ff44689816
  • W1siziisijiwmtgvmtavmzavnno3d3frb3n1z19xb3jraw5nx3rvz2v0agvyx2lux1bvcnr1z2fslmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimzawediynsmixv0?sha=0042aa1458f06e53