Rein in die Schlafsäcke, Bücher raus, schmökern hieß es wieder am 31.10.2018. Pünktlich zu Halloween trafen sich 34 Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 und 6 zur inzwischen traditionellen Grusellesenacht.

Der mit Totenköpfen, Spinnennetzen, Knochen und allerlei Gummigetier stimmungsvoll gestaltete Mediationsraum lud bei Kerzenlicht und Taschenlampenschein zum Schmökern ein. Die Vorleserunde begann mit „Der schaurigsten Geschichte der Welt“, gefolgt von „Bitte nicht öffnen – bissig“ (vorgestellt von Arne aus der 6a), „Gregs Tagebuch 4 – Ich war’s nicht“ (Anna, 6d), „Das Monsterhaus“ (Marley, 5c) und schloss mit „Die Knochen der Götter“ (Rafael, 6d). Nach einer Pause am liebevoll von Frau Randerath, Frau Dörr, Frau Schieberle und Frau Tschauder hergerichteten Buffet ging es in die 2. Leserunde: Was haben die anderen mitgebracht? Welche Gruselbücher aus der Bibliothek sind da? Büchertausch, fachsimpeln über Bücher, gemütliches Lesen – alles war möglich. Moritz aus der 6d beschloss die stimmungsvolle Nacht mit einem Auszug aus „Die Geheimtür zur Geisterwelt“. Neugierig geworden? Schnupperhäppchen der vorgestellten Bücher finden sich auf der Bibliothekshomepage, ebenso wie weitere Fotos. Lust auf eine weitere Lesenacht? Im Frühling gibt es wieder eine Lesenacht, ausgerichtet von unseren fleißigen Lesenachtmüttern des Bibliotheksteams, denen ein ganz besonderer Dank gilt. Gisela Menck

  • W1siziisijiwmtgvmtevmdcvcwlnathvndj2x0rtq181mtq1lkpqryjdlfsiccisinrodw1iiiwimzawediynsmixv0?sha=b77180219f72b1a4
  • W1siziisijiwmtgvmtevmdcvnwy5bdzlbwnwbl9eu0nfnte4mc5kuecixsxbinailcj0ahvtyiisijmwmhgymjujil1d?sha=57e70516f047e1d6
  • W1siziisijiwmtgvmtevmdcvogjiohjqyzjnm19eu0nfnte2os5kuecixsxbinailcj0ahvtyiisijmwmhgymjujil1d?sha=cf85387a50bc82ff