Trotz Schnee und Eis – Maxime Ruelleu kann nichts stoppen. Der sympathische Bretone war einen ganzen Tag an der Marienschule – mitten im Schneechaos.

Im Kofferraum seines FranceMobils hatte er Spiele, Musik und jede Menge neue Eindrücke über Frankreich. Und die Schüler_innen waren begeistert: „Die Spiele waren super!“, sagt ein Mädchen aus der 7.Klasse. „Die vielen Lieder aus Frankreich, in denen wir bestimmte Worte schneller finden mussten als das gegnerische Team, das hat total viel Spaß gemacht!“, stimmt ihr eine Mitschülerin aus der 9.Klasse zu. Das FranceMobil ist ein Projekt des deutsch-französischen Jugendwerks, bei dem Schulen in Deutschland und Frankreich die Möglichkeit haben, mit jungen Erwachsenen aus dem Partnerland innerhalb einer Unterrichtsstunde neue Einblicke und neues Wissen über das jeweils andere Land zu bekommen. Maxime hat an der Marienschule überzeugt: „Ich hoffe, Maxime kommt nächstes Jahr wieder!“, wünscht sich ein Junge aus der 8.Klasse.

  • W1siziisijiwmtkvmdivmtkvn2kznnuyzdn5dv9jtudfmjaxotaxmzffmtmxota2lmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimzawediynsmixv0?sha=60369996c135194e
  • W1siziisijiwmtkvmdivmtkvodf6axgzexhtb19jtudfmjaxotaxmzffmtmxotm5lmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwimzawediynsmixv0?sha=3d7e24f5008c1baa